Selbsstständigkeit beschlossen

Seit Samstagabend sind wir ein selbstständiger Verein und gehen damit eigene Wege. Zumindest rechtlich. „Wir kommen vom Heithoek, wir bleiben im Heithoek“, hatte Vorsitzender Stefan Klausing im letzten Jahr auf der Generalversammlung des Schützenvereins verkündet.

Auf der Gründungsversammlung am Samstagabend in den Räumen des DRK in der Heriburgschule bestätigte er dieses nochmal. „Wir werden auch weiterhin Traditionen und Brauchtum eng mit dem Schützenverein pflegen wie bisher“, erklärte Klausing in seiner Ansprache. Der Schritt in die Selbstständigkeit sei aber unumgänglich gewesen, wolle man sich langfristig musikalisch steigern und die Jugendarbeit voranbringen. „Durch die Selbstständigkeit bieten sich ganz andere Förderungsmöglichkeiten, da alle Voraussetzungen für die Gemeinnützigkeit grundsätzlich gegeben sind, als bisher“, sagte der Vorsitzende.

Nachdem die Aktiven und Ehemaligen, des im nächsten Jahr 90-jährigen Spielmannszuges, der Satzung zugestimmt hatten, wurde der Vorstand einstimmig gewählt.

Der geschäftsführende Vorstand setzt sich aus dem Vorsitzenden Stefan Klausing, Geschäftsführerin Anja Nölleke und Kassiererin Karin Wehmschulte, und der erweiterte Vorstand mit Tambourmajor Ralf Nölleke, 1. Beisitzer Jana Laurenz, 2. Beisitzer Manfred Brinck und Jugendwartin Stefanie Brinck zusammen.

Zum Kassenprüfer wurden Wolfgang Heckmann und Stefan Hüwe gewählt.